Neues aus der Fachstelle

Stellenausschreibung der FUMA Fachstelle Gender NRW

Zur Wiederbesetzung sucht der Fachverband FUMA e. V. eine Mitarbeiterin mit 75 % Stellenumfang für das paritätisch (weiblich/männlich) besetzte Leitungsteam und als Referentin für Gender Mainstreaming zum 01.09.2013 für die FUMA Fachstelle Gender NRW in Essen.

Aufgaben im Leitungsteam (50 % Stellenumfang, in Kooperation mit dem männlichen Leitungskollegen):

  • Geschäfts- und Personalführung der Fachstelle
  • Planung und Koordinierung der fachlichen Aktivitäten
  • Vertretung der Fachstelle in Gremien, Fachkreisen, Ministerien und Landespolitik
  • Verfassen und Redaktion von Veröffentlichungen
  • Zusammenarbeit mit dem Vorstand von FUMA e. V.

Aufgaben als Referentin (25% Stellenumfang, in Kooperation mit dem Team):

  • Weiterentwicklung der einzelnen Qualifizierungsbausteine zur Implementierung von Gender Mainstreaming bei Trägern der Kinder- und Jugendhilfe in NRW
  • Leitung von Fachtagungen und Fortbildungen
  • Konzept-, Fach- und Organisationsberatung zu Gender Mainstreaming

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium
  • Erfahrung und Bereitschaft zur Übernahme von Leitungsverantwortung
  • Kenntnisse und Erfahrungen zum Gender Mainstreaming
  • Kenntnisse und Erfahrungen aus Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, der interkulturellen Arbeit, der Mädchenarbeit und Erwachsenenbildung
  • Gender Kompetenz und interkulturelle Kompetenz
  • Sicherer Umgang in der Texterstellung und sicherer Auftritt vor Gruppen
  • Gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, Power Point, Outlook)

Persönliche Anforderungen:

  • Flexibilität und Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Aufgeschlossenheit für neue Entwicklungen
  • Überzeugungskraft und Empathiefähigkeit

Die Vorstellungsgespräche sind in der 15. und 16. Kalenderwoche geplant. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend dem TV-L 11 (50 % Leitung) und TV-L 10 (25 % Referentin).

Zur FUMA Fachstelle Gender NRW:
Die FUMA Fachstelle Gender NRW bündelt Kompetenzen zur Mädchenarbeit, Jungenarbeit und zum Gender Mainstreaming in Verbindung mit interkulturellen Themen in NRW. Sie qualifiziert landesweit Träger und Fachkräfte der Jugendhilfe in Fragen der geschlechtsbezogenen Arbeit und der Einführung von Gender Mainstreaming.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte (gerne auch per e-mail) bis zum 15.03.2013 an:

Cäcilia Debbing und Uwe Ihlau
FUMA Fachstelle Gender NRW
Rathenaustraße 2-4
45127 Essen
fachstelle(at)gender-nrw.de

14.02.2013