Neues aus der Fachstelle

Fortbildung "Jungen und junge Männer mit Migrationserfahrung Gender- und migrationssensibles Arbeiten im Bereich der Hilfen zur Erziehung" am 20 und 21.11.2017 in Münster

Die vom LWL-Landeshaus veranstaltete Fortbildung mit Referent_innen der FUMA Fachstelle Gender NRW, richtet sich an Fachkräfte öffentlicher und freier Träger, die im Bereich der Hilfen zur Erziehung arbeiten.

 

Ziele / Inhalt

 

In der Fortbildung beschäftigen wir uns damit, was Doing Gender und Doing Ethnicity konkret bedeuten. Zudem werden die Lebenslagen der Kinder und Jugendlichen differenzierter betrachtet und gemeinsam reflektiert, welche Konsequenzen aus den jeweiligen Lebenssituationen für die Beratungs- und Hilfeangebote gezogen werden können.

Ebenso setzen wir uns mit den Besonderheiten des gegengeschlechtlichen Arbeitens (cross work) auseinander, die im Zusammenspiel von weiblichen Fachkräften mit Jungen wirksam sind. Ziele der zweitägigen Fortbildung sind, neben der Vermittlung theoretischer Inhalte, dass sich HzE-Fachkräfte auf sehr praktische und methodenreiche Art und Weise auseinandersetzen mit Männlichkeit(-sbildern) von jugendlichen Migranten, die eigenen Haltungen/Vorstellungen reflektieren und Ideen für eine gender- und migrationssensible Arbeit im jeweiligen beruflichen Kontext (z. B. in der Hilfeplanung) entwickeln.

 

 

Teilnehmendenkreis

 

Fachkräfte öffentlicher und freier Träger, die im Bereich der Hilfen zur Erziehung arbeiten

 

 

Referent_in

 

Birol Mertol, Bildungsreferent, FUMA Fachstelle Gender NRW, Essen

Kerstin Schachtsiek, Bildungsreferentin, FUMA e.V. Fachstelle Gender NRW, Essen

 

 

Veranstaltungsort

 

LWL-Landeshaus

Freiherr-vom-Stein-Platz 1

48147 Münster

 

 

Kosten

 

110,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl. 50,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung

 

 

Unterbringung

 

Übernachtungsmöglichkeiten organisieren die Teilnehmenden bitte eigenständig. Der Veranstaltungsort befindet sich in Bahnhofsnähe, ist zentral gelegen und es empfiehlt sich eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

 

Leitung / Auskunft zu Inhalten

 

Kathrin List

Tel.: 0251 591-4521

 

 

Auskunft zu Anmeldung und Organisation

 

Susanne Kübel

Tel.: 0251 591-4580

E-Mail: susanne.kuebel(at)lwl.org

 

Weitere Informationen

 

 

 

08.10.2017