FUMA DIGITAL

VERANSTALTUNGSKALENDER

Weißsein und Rassismuskritik

Datum

6. Februar 2024

Uhrzeit

10:00 Uhr

Veranstaltungsort

Digital via Zoom

Weißsein und Rassismuskritik – Eine reflexive Auseinandersetzung

Rassismus ist Teil unserer Gesellschaft. Er prägt und strukturiert das gesellschaftliche Zusammenleben weltweit in Form von Macht- und Herrschaftsverhältnissen, die ihre rassistische Wirkung auf verschiedenen Ebenen entfalten. Um diesen reflektiert begegnen zu können, braucht es ein vertieftes Verständnis und ein Bewusstsein über die eigene Positionierung und deren Bedeutung für die individuelle (berufliche, ehrenamtliche, & private Alltags-) Praxis. Dazu gehört es, Privilegien, „weiße“ Dominanzen sowie (eigene) rassistische Denk- und Verhaltensmuster im Lebens- und Arbeitsumfeld wahrzunehmen, aufzubrechen und Prozesse der Veränderung zu initiieren.

Diese Veranstaltung will genau diesem Ansatz nachgehen und stellt sowohl eine kompakte Einführung in die Auseinandersetzung mit Rassismus, dessen Geschichte und Folgen, als auch eine angeleitete Selbstreflexion zur eigenen Verortung im Kontext einer rassismuskritischen Praxis dar.

Fragen:

  • Wie kann ich selbst erkennen, wann und wie meine eigenen Denk- und Verhaltensmuster (als weiße Person oder als Person of Color) von rassistischen Wissensbeständen geprägt sind? Was kann ich dagegen tun? Wie erkenne ich weiße Dominanz und Vorherrschaft?
  • Wie kann ich in meiner pädagogischen Praxis aufmerksam werden für rassistische Sprach- und Handlungsweisen bei mir selbst und in meinem Umfeld?
  • Was bedeutet in diesem Zusammenhang Allyship/Powersharing und Empowerment (für meine Praxis)?
  • Und wie spreche ich z.B. auch Kinder, Eltern oder meine Kolleg*innen darauf an, wenn ich rassistische Äußerungen oder Handlungen wahrnehme?

All diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen. Der Workshop soll dabei auch einen geschützten Raum bieten, eigene Unsicherheiten anzusprechen. Das Einbringen eigener Fragen und Beispiele ist explizit erwünscht.

Methoden: Inputs, Gruppenarbeiten, Reflexions- und Biografieübungen

Termine:

1. Workshopteil am 06.02.2024 von 10-16 Uhr (inkl. Mittagspause)
2. Workshopteil am 28.02.2024 von 10-16 Uhr (inkl. Mittagspause)

Hinweis: Es handelt sich um eine Blockveranstaltung aus 3 Teilen: 2 Online-Workshoptage und einer digitale „Beratungs- und Reflexionsstunde“, Die Teilnahme an den beiden Workshoptagen ist obligatorisch. Die Teilnahme an der Beratungsstunde ist optional und wird im Workshop bekannt gegeben.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht

Wenn du dich hier für unserer Warteliste registrierst, wirst du per E-Mail informiert, falls du auf einen frei gewordenen Platz nachrücken kannst. Die Anmeldung dann hier über unsere Webseite für frei gewordene Plätze erfolgt im Windhundverfahren an die schnellste Person.

  • Digital via Zoom

Termin

  • 6. Februar 2024 10:00 Uhr   -   16:00 Uhr
  • 28. Februar 2024 10:00 Uhr   -   16:00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen