Unsagbar – Undenkbar. Sexualisierte Gewalt durch Kolleg_innen

Pädagogische Institutionen wie Schulen, Kitas und Kinderheime sind dazu da, Kindern und Jugendlichen ein möglichst gutes Aufwachsen zu ermöglichen.

Und dennoch wissen wir, dass eben diese pädagogischen Institutionen Orte sind, an denen Kinder und Jugendliche immer wieder auch Gewalt erfahren. Dies gilt sowohl für körperliche, psychische als auch sexuelle Gewalt.

Im Webinar wird insbesondere die sexuelle Gewalt in den Blick genommen. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie es eigentlich sein kann, dass es in Institutionen die Kinder und Jugendliche schützen sollen, zu sexualisierter Gewalt kommen kann. Anhand von aktuellen Forschungsergebnissen werfen wir einen Blick auf den Zusammenhang zwischen institutionellen Bedingungen  und sexualisierter Gewalt.

Referentin:   Meike Wittfeld   |   Universität Duisburg-Essen   |   IGGH

Meike Wittfeld forscht zu Entstehensbedingungen von Gewalt in pädagogischen Institutionen, insbesondere der stationären Kinder- und Jugendhilfe. Sie lehrt und arbeitet an der Universität Duisburg-Essen in der AG Schule und Jugendhilfe und ist Mitbegründerin des Forschungsverbundes “Institutionelle Grenzsituationen und Konstellationen von Zwang und Gewalt in stationären Hilfesettings” (IGGH).

 

Termin:

04. November 2019   |   15:00 – 16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 03. November 2019

Anmeldegebühr:   10 €

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Weitere Angebote: