Let’s talk a #BIT*
Inter* in Beratung und Aktivismus

Wir wollen #biteinander reden und haben dafür Charlotte Wunn, erste*r Vorsitzende*r des Bundesverbandes Intergeschlechtliche Menschen e.V. sowie Mitarbeiter*in einer Inter*-Beratungsstelle, angesiedelt im Kompetenznetzwerk „Selbst.verständlich.Vielfalt“, eingeladen.
Im gemeinsamen Gespräch werden wir das neue Gesetz zum Schutz von Kindern mit Varianten der Geschlechtsentwicklung auf seine Schwachstellen überprüfen und die Errungenschaften des Inter* Aktivismus Revue passieren lassen. Dabei werden Erfahrungen aus Wunns beratender Tätigkeit einfließen und Auswirkungen der Coronapandemie auf die Lebenssituation intergeschlechtlicher Personen in Deutschland beleuchtet. Welche aktuellen Herausforderungen stellen sich an die beraterische Arbeit? Welche weiteren gesellschaftspolitischen Ziele stehen auf der Agenda des Inter* Aktivismus?
Ihr könnt digital dabei sein, Fragen stellen und mitdiskutieren.

Referent*innen:
Bernadette Möhlen |  FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRWCh
Charlotte Wunn | Intergeschlechtliche Menschen e.V.

 

Termin   |   05.05.2021   |  10:00 -11.30  Uhr

Anmeldeschluss   |   03.05.2021

Kostenfrei

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Weitere Angebote: