Basiswissen Trans* und Queere Identitäten

Diese Fortbildung vermittelt Grundlagenwissen über transidente und queere Lebenswelten und die spezifischen Herausforderungen für die heteronormativ geprägte Gesellschaft.

Wir wollen Fachkräften und Interessierten Orientierung im Dschungel der Begrifflichkeiten á la LSBTTTIQAPK* bieten und Handwerkszeug bereitstellen zwischen Identität, Geschlecht und Begehren sicher differenzieren zu können und dadurch Selbstsicherheit im Umgang mit Gender-Devianten Menschen zu erhöhen.

Ziele der Fortbildung sind die Aufklärung, Sensibilisierung und Erarbeitung konkreter Handlungskompetenzen im Umgang mit Personen außerhalb der klassischen Binarität.

Theoretischer Input, praktische Übungen sowie Angebote zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Begehren und der Geschlechtsidentität sollen einen Raum eröffnen, Reflexionsprozesse anzuregen und dennoch die Möglichkeit bieten, bei sich zu bleiben.

Eine offene, respektvolle und neugierige Grundhaltung im Hinblick auf Geschlecht und Begehren sind hier wichtig, um einen gemeinsamen Dialog zu ermöglichen.

Referentin_:   Jaqueline Grundner  |  B.A. Soziale Arbeit und Gründer_in  www.1001plateau.net

Die geplante Präsensveranstaltung muss leider verschoben werden. Das tut uns sehr leid, wir haben uns schon sehr gefreut mit dir über die Grundlagen von Trans, Queer & Co zu sprechen.
Ein neuer Termin ist in Planung.
Am 23.04.2020 bieten wir dir aber schon mal eine digitale Sprechstunde an! Wir geben einen Einblick in unsere Arbeit, sprechen mit dir über unterschiedliche Erfahrungen und beantworten deine Fragen.
Wir freue uns auf dich!

Wir freue uns auf dich!

Termin   |   23.  April  2020   |   11:00 – 12:00 Uhr

 

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Weitere Angebote: