Empowernde Räume für geschlechtliche Vielfalt bieten

Die Fortbildung besteht aus einem Präsenztag in Essen am 01. März 2023 10-17 Uhr, einer Praxisphase
und einem Online-Unterstützungstreffen am 03. Mai 2023 10-14 Uhr.

Am ersten Tag gibt es eine Einführung zu geschlechtlicher Vielfalt, Minderheitenstress und Mehrfachdiskriminierung sowie zur Bedeutung von Empowerment-Räumen in diesem Kontext. Wir reflektieren über die Ausgestaltung von Safer Spaces. Alle Teilnehmenden erarbeiten eine mögliche Projektidee für den eigenen Arbeitskontext und bilden Übungs-Tandems für die Umsetzungsphase bis zum zweiten Termin.

Am zweiten Tag werten wir (Teil)Erfolge aus, reflektieren über Hürden, Herausforderungen und Bewältigungsstrategien und behandeln zwischenzeitlich aufgetretene Praxisfragen. Mithilfe der Gruppe werden die Projektideen im eigenen
Arbeitskontext nachjustiert.

Die Teilnahme am Seminar setzt voraus, sowohl an den beiden Terminen teilzunehmen als auch ein Praxisprojekt in der Zwischenzeit zu starten.

Referent_in:
K* Stern Heilpraktiker_in für (Körper)Psychotherapie & Trainer_in für Geschlechtliche Vielfalt und körperorientierte Resilienzförderung aus Hamburg.
www.praxis-kstern.de | @ksternhamburg

Termin
01. März 2023 |  10:00 – 17:00 Uhr
03. Mai 2023 | 10:00 – 14:00 Uhr

Ort
1. Termin: FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW, Limbecker Platz 7, 45127 Essen
2. Termin: Digital via Zoom

Anmeldeschluss
22. Februar 2022

Kosten
85,00€

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Bitte beachtet unsere Veranstaltunghinweise!

WEITERE ANGEBOTE