Blogger*innen-Seminar
GEGEN Rassismus und Hate Speech FÜR Medienkompetenz und Demokratieförderung

Viele Rassist*innen bloggen handwerklich perfekt, aber inhaltlich perfide. Die AfD und andere Hater:innen verbreiten Hetze in sozialen Netzwerken und vergiften das gesellschaftliche Klima.
Aus Angst vor Hassrede beteiligt sich beinah die Hälfte der Internetnutzer*innen seltener an politischen Diskussionen im Netz. Im Online-Seminar beleuchtet Said Rezek die rechte Szene im Netz und vermittelt den Teilnehmer*innen, wie sie

  • Blog-Beiträge gegen Rassismus und für eine vielfältige Gesellschaft produzieren,
  • spezielle Beitragsformen für soziale Netzwerke erstellen, zum Beispiel offene Briefe, Listicles und Memes,
  • sich vor den Risiken in sozialen Netzwerken schützen, darunter Hassrede, Filterblasen und Verletzung der Privatsphäre.

 

Referent:   Said Rezek 
Said Rezek ist Politikwissenschaftler, Trainer und freier Journalist. Er schreibt insbesondere über Medien, Muslime, Migration und Rassismus – unter anderem für die „taz“, den „NDR“ und „MIGAZIN“. Said Rezek ist Autor des Buches Bloggen gegen Rassismus – Holen wir uns das Netz zurück.

 

Termin   |   18. November 2021   |   14:00 – 15:30 Uhr

Anmeldeschluss   |   15. November 2021

Anmeldegebühr   |   10 €

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Weitere Angebote: