#BIT* Learning Lab #3
Methoden zu Trans*, Nicht-Binarität, körperlicher Vielfalt und sexueller Bildung

In diesem Learning Lab werden wir gemeinsam Methoden und Materialien aus dem Themenfeld der körperlichen Vielfalt und sexuellen Bildung erproben und reflektieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Trans* und Nicht-Binarität.
Neben dem praktischen Anwenden und Reflektieren der Methoden ist die Arbeit an der eigenen Haltung Teil des Labs. Eigene Methoden dürfen gerne in vorheriger Rücksprache mit dem Referenten, Alexander Hahne, mitgebracht werden.

Das Lab richtet sich insbesondere an pädagogische Fachkräfte, die im Bereich der sexuellen Bildung arbeiten und/oder mit trans* und nicht binären jungen Menschen.

Referent:
Alexander Hahne, schwuler trans Mann, Sexualpädagoge (gsp), somatischer Begleiter und Sexological Bodyworker (ISB). Leiter von Workshops rund um die Themen Körperwahrnehmung, Intimität und Sexualität. Referent für trans spezifische Sensibilisierungsarbeit im Bereich der sexuellen Gesundheit.

Termin   |   07.04.2022   |  10:00 -17:00 Uhr
Ort | Haus der Technik, Hollestr. 1, 45127 Essen

Anmeldeschluss   |   29.03.2022

Kostenfrei

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Weitere Angebote: