Aya-Charlotte Armah ist Sozialarbeiter:in mit Schwerpunkt Kultur und Medien. Sie verfügt über diverse berufliche Erfahrungen im Bereich Theater und Performance mit unterschiedlichen Zielgruppen. Körpernormierungen, Fett-Empowerment, intersektionaler Feminismus und Schwarz sein sind wiederkehrende Teile ihrer künstlerischen Auseinandersetzungen. Diese Themen finden auch einen digitalen Ausdruck auf ihrem Instagram-Account ,,@normaproforma“: dort veröffentlicht sie regelmäßig passende Bilder, Fotos und Collagen.