Gender Mainstreaming

Geschlechtergerechtigkeit für Frauen und Männer

Gender Mainstreaming ist eine Strategie zur Förderung der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern, Mädchen und Jungen sowie zum Abbau von geschlechtsspezifischen Benachteiligungen.

 

Gender Mainstreaming ist angelegt als Doppelstrategie. Das bedeutet Gender Mainstreaming ist kein Ersatz für Gleichstellungspolitik, auch nicht für Mädchen- und Jungenarbeit, sondern eine Ergänzung und Verstärkung.

 

Gender Mainstreaming bedeutet, bei allen gesellschaftlichen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern von vornherein und regelmäßig zu berücksichtigen.