MIKA - Methoden im Koffer für Alle

Gender- und vorurteilsreflektierte Pädagogik

Bereits im Vorschul- und Grundschulalter orientieren sich Kinder an Gruppenzugehörigkeiten, wie z.B. durch Geschlechts- und/ oder ethnische Zugehörigkeit oder aber gleichzeitig an anderen Zugehörigkeitsmerkmalen. Sie entwickeln ein vermeintliches Wissen um Unterschiede zwischen ihnen und anderen Kindern. Einerseits übernehmen sie (Vor-) Urteile der Umwelt und andererseits entwickeln sie auch selbst anerkennende und abwertende Haltungen gegenüber "Anderen".

Eine gender- und vorurteilsreflektierte Pädagogik setzt genau hier an und ermutigt und bestärkt Kinder darin, Vielfalt als spannende Normalität zu sehen und Gemeinsamkeiten zu erkennen. Parallel dazu werden auch die Unterschiede in den Blick genommen.

Der MIKA Koffer enthält dazu Informationen, Methoden sowie eine Fülle von Ideen, wie Fachkräfte im offenen Ganztag und in der Kinder- und Jugendarbeit durch den Einsatz der Spiele dazu beitragen können, dass Mädchen_ und Jungen_ in aller Unterschiedlichkeit lernen, miteinander umzugehen, sich gegenseitig zu akzeptieren und zu unterstützen.

Logo MIKA-Koffer
Kofferinhalt
Der MIKA-Koffer
Inhalt des MIKA-Koffer's