gefördert vom

Bild: Logo des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

FUMA Fachstelle Gender NRW

Chancengleichheit für Mädchen und Jungen - Vielfalt fördern

Die FUMA Fachstelle Gender NRW ist eine Qualifizierungs- und Beratungsstelle, die mit gezielten Angeboten im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe einen Beitrag zur Verbesserung der Chancengleichheit für Mädchen und Jungen leistet, um diese in der Vielfalt ihrer Lebensentwürfe und Vorstellungen zu fördern und zu unterstützen.

Zentrale Themen der Qualifizierungsangebote sind die Reflexion der Geschlechterrollen, Genderpädagogik und Gender Mainstreaming. Eine Verknüpfung der Fachthemen Gender und Migration werden von der Praxis immer stärker angefragt. Die Qualifizierungsangebote sind darauf eingestellt und berücksichtigen die gleichzeitige Relevanz verschiedener Differenzmerkmale, wie Geschlecht, Ethnie, sexuelle Orientierung, soziale Lage u. a.

Die FUMA Fachstelle Gender NRW fungiert als Nahtstelle zwischen Praxis, Theorie und Politik. Sie richtet ihre Angebote an Träger, Institutionen, Arbeitskreise, Gremien und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in NRW. Über die breite Palette fortlaufender Angebote hinaus führt die FUMA Fachstelle Gender NRW verschiedene aktuelle Projekte.

Gefördert wird die FUMA Fachstelle Gender NRW aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW. Die Gleichstellungsstelle der Stadt Essen unterstützt die Arbeit durch die Bereitstellung der Büroräume. 

FUMA Fachstelle Gender NRW

Kontakt

Rathenaustr. 2-4
45127 Essen
Tel.      0201 185088-0
Fax      0201 185088-9
fachstelle[at]gender-nrw.de
www.gender-nrw.de

Anfahrt