Ausgabe 03/2017 Newsletter FUMA Fachstelle Gender NRW

Liebe Kolleg_innen,
hier senden wir Ihnen den aktuellen Newsletter der FUMA Fachstelle Gender NRW. Wir wünschen allen eine anregende Lektüre.

Neues aus der Fachstelle

Beiträge für den Newsletter:
Der Redaktionsschluss ist jeweils der 20. des Vormonats.

Fortbildung: Verschieden – anders – bunt. Na und! Geschlechtersensible Arbeit in der Migrationsgesellschaft, 26.04.17, Dortmund
Im Auftrag des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Westafalen und Lippe e.V. führt die FUMA Fachstelle Gender NRW eine Fortbildung zum Thema "Geschlechtersensible Arbeit in der Migrationsgesellschaft" durch.    weiter
Fortbildung: Der Anti-Bias-Ansatz - vorurteilsreflektiert in der Berufsorientierung, 10.05.17, Essen
Diese Fortbildung richtet sich an Fach- und Lehrkräfte im ÜSB, die sich mit den Themen Vorurteile, Vielfalt und Diskriminierung auseinandersetzen möchten.    weiter
FUMA Fachtagung am 12. Mai 2017 in Köln
Die Fachtagung 2017 widmet sich in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung Berlin dem Thema "Wegschauen geht nicht – #Rechtsextremismus #Geschlechter #Prävention".    weiter
Fortbildung: Drag Kings & Queens: Cross Dressing in der Jugendarbeit, 19.05.17, Essen
Die Fortbildung soll die Fachkräfte befähigen, mit Mädchen und Jungen in der pädagogischen Arbeit Übungen zum Überschreiten von starren Geschlechtergrenzen anzuleiten und durchzuführen und die Erfahrungen der Jugendlichen ohne Stereotypisierung zu reflektieren.    weiter
Neues Projekt der FUMA Fachstelle Gender NRW
Die FUMA Fachstelle Gender NRW startet ab April 2017 ein neues Projekt zur Entwicklung einer bedarfsorientierten Blended-Learning Qualifizierungsreihe für Mitarbeitende der Kinder- und Jugendarbeit für die Arbeit mit jungen Geflüchteten.    weiter

Neues aus NRW

Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW: Aufruf Ferienfreizeiten 2017
Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW fordert: Angebote für geflüchtete Kinder müssen, wie für alle jungen Menschen, auch außerhalb der Unterkünfte und ihres zugewiesenen Aufenthaltsbereiches möglich sein und dürfen nicht am Status des Asylverfahrens scheitern.    weiter
Pressemeldung: Wie schaffen Parteien gendergerechte Freiräume für junge Menschen?
Der Landesjugendring NRW hat mit Landtagsabgeordneten am Internationalen Frauentag über gendergerechte Freiräume diskutiert und dazu eine Pressemeldung herausgegeben.    weiter
Teilnehmer_innen gesucht für neue Filmprojekte zum Thema Flucht und Folgen
Für die Weiterführung der erfolgreichen Filmprojektreihe »HIN und WEG« zum Thema Flucht und Folgen sucht das Medienprojekt Wuppertal aktuell Teilnehmer_innen und Kooperationspartner_innen.    weiter
Frauen in der Jungenarbeit – Eine Basisqualifikation, 31.05.-01-06.17, Dortmund
Eine Veranstaltung im Rahmen der Fortbildungsreihe "Irgendwie Anders?!" der LAG7 Fachstelle Jungenarbeit NRW.    weiter

Neues bundesweit / international

Pinkstinks entwickelt eine App zur Meldung von sexistischer Werbung
Pinkstinks erhält vom Bundesfamilienministerium den Auftrag den Deutschen Werberat bei seiner Arbeit zu kontrollieren.    weiter
Vorankündigung: LJR-NRW Fachtag Geflüchtete, 20.11.2017,Gelsenkirchen
Im Herbst 2017 soll ein Fachtag stattfinden, der einerseits einen Blick auf das Vergangene und Erreichte richtet, auf dem aber auch ein Fokus auf die langfristige und nachhaltige Integration der geflüchteten jungen Menschen in den Jugendverbänden in Zukunft gelegt werden soll.    weiter
Fachtag: Zwischen "Islamisierung" und "Genderwahn", 13.04.17, Dresden
Eine Veranstaltung der agjf Sachsen e.V. in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung, der LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen e. V. sowie der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e. V.    weiter
Medienseminar zu Chancen und Risiken eines Lebens in digitalen Welten, 27.-28.04.17, Leipzig
Inhalt des Seminars sind aktuelle Trends in der Entwicklung von virtuellen Welten und Augmented Reality. In diesem Zusammenhang werden deren Auswirkungen auf die Grundwerte der Gesellschaft thematisiert.    weiter
Fachforum „Männlichkeit und Flucht", 05.05.17, Berlin
Bedarfslagen, Erfahrungen und Ansätze zur geschlechterbewussten Arbeit mit männlichen Geflüchteten im Alter von 15 bis 27 Jahren.    weiter
Fortbildungsreihe „Mädchen und Sexualität“ ab Mai 2017, Stuttgart
Die Fortbildungsreihe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes „Mädchen und Sexualität“ beinhaltet drei Module, die sich mit ausgewählten Aspekten befassen.    weiter

Veröffentlichungen / Jobs

#youngrefugees_nrw - Wegweiser für Fachkräfte
Der Wegweiser bietet in erster Linie Informationen für Fach- und Führungskräfte, die mit jungen Geflüchteten arbeiten und Entscheidungen treffen müssen.    weiter
Stellenausschreibung des Gleichstellungsbüros der Goethe-Universität Frankfurt
Gesucht wird ein_e Projektmitarbeiter_in zur Umsetzung von Diversity Policies an der Goethe-Universität mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung.    weiter
ProMädchen Düsseldorf sucht neue Mitarbeiterinnen
Als neuen Baustein wird ProMädchen – Mädchenhaus Düsseldorf e.V. voraussichtlich zum 01.07.2017 eine Zuflucht für Mädchen und junge Frauen in Bedrohungssituationen eröffnen.    weiter

Das Team der
FUMA Fachstelle Gender NRW
Rathenaustraße 2-4
45127 Essen
Tel.: 0201-18 50 88-0
Fax: 0201-18 50 88-9
newsletter@gender-nrw.de
www.gender-nrw.de
www.gender-login.de

Logo: FUMA bei Twitter   Logo: FUMA bei Facebook Bild: FUMA Fachstelle Gender NRW

Bitte antworten Sie nicht auf diese Email, da diese Antworten nicht zugestellt werden, sondern nehmen Sie über fachstelle@gender-nrw.de Kontakt mit uns auf.

Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, finden Sie hier unseren aktuellen Newsletter auf unserer Internetseite. Durch die Nutzung eines neuen Verteilers versuchen wir Doppelungen beim Erhalt des Newsletters zu vermeiden. Sie können diesen Newsletter an- und abmelden Im Internet unter www.gender-nrw.de